Entlüftungsschraube am Bremssattel/Radbremszylinder abgebrochen / erneuern; Bremssattel prüfen

Hinweis:

Alle Arbeiten am Bremssystem sind sicherheitsrelevant und setzen entsprechende Vorkenntnisse voraus.

Hier werden nur die „mechanisch wichtigen Teile zum Bremssystem“ beschrieben.


das Entlüftungsventil

christian_kiel

Die kleinen, kurzen Ventile (211 611 477 A) sind noch vom VW-Käfer

- Infos, Teilenummern und Verwendung siehe auch: Bremsen vorne


Diese hier haben 31 Jahre hinter sich und waren immer noch gängig(regelmäßige Bremsflüssigkeitswechsel):

-oben, Bremsventil vorne,

-unten, Bremsventil hinten, wie auch am Bremskraftregler.

gr

"Hier" eine Bezugsquelle


Hinweise

  • Bei Neumontage ist es empfehlenswert, die letzten Gewindegänge (12mm - 15mm) dünn mit Kupferpaste zu bestreichen(harter Pinsel ist hilfreich). Man kann auf dem Bild, des alten Entlüftungsventiles erkennen, das auf dem Gewinde, bei 12mm -15mm, die Schraube gerostet ist und die Schraube an Volumen zugenommen hat
  • Zur Demontage immer einen 6-kant-Ring-/Rohrschlüssel verwenden; s. "hier". Die Querkraft am vorderen Schlüsselende mit der zweiten Hand abfangen, um ein Abreißen zu verhindern.

Reparatur mit "Linksausdreher"(Schraubenausdreher)

- die Entlüftungsschraube ausbohren und mit einem Schraubenausdreher letztlich herausdrehen.

Das setzt viel praktische Erfahrung (Gewinde sollte nicht verletzt werden) und setzt genaues Arbeiten voraus und hat eine „hohe Fehlerquote“!

linksdreher.jpg

Wird ein Schraubenausdreher verwendet, der dann im Rahmen der Reparatur abbricht, heißt das , unwideruflich SCHROTT/Totalschaden des Bremssattels!!.


Werkzeug zur Demontage des Entlüftungsventils selbst bauen

Abgerissenes M6 Entlüftungsventil mit 2,8mm Bohrer rund 6mm tief anbohren.

Wie tief man bohren darf, ist im Bild ersichtlich.

Achtung: nicht zu tief bohren.

Das Entlüftungsventil dichtet metallisch mit dem Kegelstumpf ab.

Wird der Kegel im Bremssattel beschädigt, wird es auch mit einem neuem Entlüftungsventil nicht mehr dicht.

In das 2,8mm Bohrloch kann nun ein „ Torx 15 Bit “ sauber eingeschlagen werden.

Dieses Bild ist nur zur sachlichen Veranschauung eingefügt worden (manch einer weiß nicht , wie „Torx“ aussieht)

Der Bit sollte qualitativ hochwertig sein, um in der Reparatur Erfolg zu haben. Bricht der Bit, aus hochfestem Stahl(am Bit mit der Bezeichnung „H“ zu erkennen, s. o.), beim Schraubversuch ab, so ist das Ausbohren des Bits, fast unmöglich.

Um den Bit anzutreiben, sollte keine Ratsche/kein Ringschlüssel verwendet werden; ein KURZER Schraubendreher, mit T-Griff am Ende, oder zur Not ein kurzer, sauber passender Gabelschlüssel führen hier zum Erfolg.

So kann sichergestellt werden, dass die Schraube mit reinem Drehmoment(mit T-Griff) beaufschlagt wird(so wie ein Radkreuz mit beiden Händen auch ein reines Drehmoment ausübt).

Rostlösespray (nach dem Ausbohren) nicht vergessen!

Vorsichtig versuchen die Schraube heraus zu drehen. Falls man merkt, das der Bit im Bohrloch droht durchzurutschen, sollte man aufhören.

Man kann das Bohrloch nicht vergrößern.

der Gewindestumpf ist erfolgreich entfernt


Weitere Demontagemöglichkeiten

-so kann man versuchen den Bremssattel mit der Heißluftpistole auf 100°C gleichmäßig zu erhitzen (wenn Flüssigkeit auf der Oberfläche zischt reicht es ). Der Bremssattel dehnt sich mehr aus, als die Entlüftungsschraube.

-falls das auch nicht geht, kann man mit einem Hammer auf den Kopf des Schraubendrehers schlagen, während man den Schraubendreher unter Spannung hält; eine Schraube verdreht sich axial, wenn man sie stark axial belastet. Das wiederum läßt sie im Gewinde klemmen.

Die Schläge axial auf den Schraubendreher, während man den Schraubendreher angespannt lässt (also ein Drehmoment ausübt), sollen diesen Klemmspannungen entgegen wirken, um Stück für Stück die einzeln angerosteten Windungen zum Lösen zu bringen.


Falls auch das fehlschlägt, bleibt nur noch:

Bremssattel/Radbremszylinder ersetzen

- den Bremssattel, Radbremszylinder tauschen. Das ist die letzte, teuerste, aber einfachste Möglichkeit;

Ein neuer Bremssattel kostet ca. 270 €. Ein Bremssattel „ATE“ im Austausch liegt bei ca. 120 € plus ca. 40 € Pfand, das bei Rücksendung erstattet wird. Das Altteil muss unbeschädigt sein!

Das Teil ist von „a.b.s.“. Preis ca. 72 € , zuzüglich 25 Pfand. Tausch aufgrund einer Undichtigkeiten Kolben, bzw. Manschetten.

Hab natürlich, bevor es los ging, alle nötigen Schrauben Tage vorher mit Rostlöser behandelt; mit erfolgreicher Lösung der Teile.


Hinweis:

Auch hier kann es zu Schwierigkeiten kommen, weil bei der Demontage oft die Bremsleitungen „abgedreht“ werden.

Damit werden neue Bremsleitungen notwendig.

Möglichkeiten:

-neue kaufen

-neue fertigen; bzw. bördeln

-Bremsklötze wechsel (VA)

Beim Kauf eines Reparatursatzes darauf achten, dass er wirklich für den LT1, mit Kolbendurchmesser 57 mm, ist; oftmals werden fälschlicherweise auch die vom GOLF, mit 48 mm, angeboten!


Überprüfung, "fester Bremssattel"

-der LT zieht beim Bremsen einseitig; „wo“ er hinzieht, ist dann die betroffene Seite

-der LT zieht schon beim Anfahren deutlich in eine Richtung(nach links oder rechts). Das ist öfters nach dem „Winterschlaf“ so, weil sich entsprechend Flugrost angesetzt hat, der erst „abgebremst“ werden muss. Ungefährlich, nur sollte man in dieser „Einfahrphase (ca. 50 km, als Anhalt)“ mit Bremsmanövern vorsichtig sein. ABER

-wenn sich danach nichts bessert, besteht absoluter Handlungsbedarf!!; der Bremssattel ist FEST!

Das macht sich durch einen deutlich meßbaren Temperaturanstieg an der entsprechenden Felge bemerkbar.

Diese sollte nach „normaler Kurz-Fahrt“ einfach KALT sein.

-danach am LT das entsprechenden Rad hochbocken; es wird sich, „mit mehr oder weniger Widerstand“, drehen lassen; „Normal“ ist lediglich ein ganz leichtes schleifendes, wechseldes „Umlauf-Geräusch“; das Rad läuft aber frei(wie beim Fahrrad)

-Rad abmachen, Bremsklötze auf DICKE prüfen; wenn o. k., dann Bremsklotzfedern ausbauen/austreiben (4 mm Durchschlag) und mit Hammerstiel o. ä., versuchen, den Bremskolben zurückzudrücken. Der Bremskolben muss sich dabei bewegen,

Wenn nicht ist er FEST!


Defekte Radlager entwickeln meist erst „längerer Fahrt“ Temperaturen, die man von Hand an der Felge bemerkt.

Beim Durchdrehen des hochgehobenen Rades, hört man dann aber auch „knurrlige Laufgeräusche“.


festen Bremskolben lösen

Oft sind die Bremskolben „bockelfest“. Hat man den Bremssattel noch demontiert bekommen, hat man eine Chance, die Bremskolben noch zu lösen, indem man anstatt der Bremsleitung dort einen herkömmlichen Schmiernippel für ein Handschmierpresse montiert. Damit kann man ca. 600 bar an Druck aufbauen und den Kolben herausdrücken.

Wesentlich sind jetzt einwandfreie „Zylinderoberflächen“!

Nach entsprechender Grundreinigung/Oberflächenbehandlung alles mit ATE-Bremspaste wieder zusammenbauen.

Bei geringsten Zweifeln der Funktionsfähigkeit dieses Teil, heißt das AUSTAUSCH


Bremssattel-ABS-Informationen

Die Sättel sind immer gleich geblieben; ABS gab es eh erst in den letzten Jahren. Aber

die mit ABS haben Anschraubpunkte für die Drehzahlsensoren, die ohne ABS nicht.

Man kann also ABS-Bremssättel für alle Fahrzeuge nehmen, aber normale Bremssättel nicht für Fahrzeuge mit ABS

- Infos, Teilenummern und Verwendung siehe auch: Bremsen vorne

-Bremssattel LT 28-35 ohne ABS: VW.Nr. 281 615 107

-Bremssattel LT 28-35 mit ABS: VW.Nr. 281 615 107 B

-Bremssattel LT 40-55 ohne ABS: VW.Nr. 291 615 107

-Bremssattel LT 40-55 mit ABS: VW.Nr. 291 615 107 B

Die Sättel vom grossen LT, haben die Anschlüsse entgegengesetzt. Man kann die Sättel vom grossen, in den kleinen LT „transplantieren“.

Dazu die Bremsleitungen umbauen, (auf die Trägerplatte)geschraubt+fertig. Alles andere ist identisch. (Uwe aus Hamm/LTpit/Chris)


Bremssattel mit Entlüftungsventilen

Hr

Hier sieht man die beiden Entlüftungsschrauben

So wie er eingebaut ist, zuerst den Bremssattel vorne rechts entlüften.

Erst die untere Entlüftungsschraube ,dann die obere. Auf der linken Seite genauso verfahren.


Bremssattel überholen

Bremssattelüberholung, Anleitung

Bremssattelbilder

Überholter Bremssattel

Bild von Hr

Gereinigter Bremssattel

Bild von Hr


Radbremszylinder mit Bremsentlüftungsventil

Hinweis:

Die Feder aus einem Radbremszylinder kommt manchmal raus, wenn einem einer der Kolben „rausflutscht“.


Radbremszylinder, verschiedene Durchmesser

-normal 25,4mm

-LT40-55 mit Radstand 2500/2950mm haben auch 25,4mm Durchmesser, nur

-die Längeren (3650mm)haben 26,99mm.


Reparatursatz für Radbremszylinder

VAG 281 698 241A


Besondere Hinweise: LT mit flacher Motorhaube: Das T-Stück an der Hi-Achse befindet sich rechts, daher entgegen obiger Reihenfolge hinten zuerst links entlüften.

Wenn der LT derart aufgebockt ist, daß die Hinterachse komplett entlastet ist, sollte man den Hebel des BKR mit Hilfe eines Spanngurtes in Federrichtung spannen oder eine Schraubzwinge dazu verwenden. Steht der LT normal auf seiner Hinterachse, ist der Bremskraftregler ohnehin betätigt und man braucht den Hebel nicht zusätzlich spannen.

gr/Andreas Mayer

weitere Informationen zum Bkr sind hier

-Der Bremskraftregler über der Hinterachse ist UNBEDINGT mit einzubeziehen!

-Bei anschließender Überprüfung soll der Leerweg max. 1/3 des Pedalweges sein.

-Bei Befüllung/Entlüftung mit „Überdruck“ ca. 1,5 bar bis 1,7 bar einhalten



gerald 19:22, 03 July 2020 UTC



zurück zu : Start , Reparaturtips

 
start/reparaturtips/bremse_entlueftungsventil.txt · Zuletzt geändert: 2020/07/04 13:25 von gr