Trommelbremsen 252mm , 270mm und für Zwillingsachse

Die Trommelbremse gibt es im LT in 3 verschiedenen Größen : 252 mm und 270mm und die Version der Zwillingsachse
Die 252mm Version wurde bei den leichteren LT 28 und LT31 eingesetzt ,
wärend die 270mm Version im LT35 Einzelbereift
die große Version der Zwillingsachse beim LT35 - 55 zum Einsatz kam.

Bilder der 3 Versionen

252mm
LT28 bis LT 31
270mm
LT35 Einzelbereift
Zwillingsachse
LT35 bis LT55
5 Loch 5 Loch 6 Loch
281 609 617 291 609 617 A 291 609 617

Bilder und Teilenummern

Bild Beschreibung Teilenummern 252mm . Teilenummern 270mm
Einzelbereift
. Teilenummern 270mm
Zwillingsbereift
zum Vergrößern draufklicken Bremsträgerblech
(zusätzlich verzinkt)
281 609 425 B = links links
bis 19xx : 291 609 425 E
ab 19xx : 291 609 425 G
281 609 426 B = rechts rechts
bis 19xx : 291 609 426 E
ab 19xx : 291 609 426 G
zum Vergrößern draufklicken| Bremsträgerblech Ausführung „E“

LT35-55 bis Bj. 89
LT 4×4 alle

siehe Hinweis* unten
links

291 609 425 E
im Austausch:
291 609 425 K
rechts
291 609 426 E
im Austausch:
291 609 426 K
Bild fehlt Bremsträgerblech Ausführung „K“

LT35-55 bis Bj. 89
LT 4×4 alle

siehe Hinweis* unten
links

291 609 425 K
im Austausch:
291 609 425 E
rechts
291 609 426 K
im Austausch:
291 609 426 E
zum Vergrößern draufklicken| Bremsträgerblech Ausführung „H“

LT35-55 ab Bj. 90

siehe Hinweis* unten
links

291 609 425 H
im Austausch:
291 609 425 J
rechts
291 609 426 H
im Austausch:
291 609 426 J
Bild fehlt Bremsträgerblech Ausführung „J“

LT35-55 ab Bj. 90
mit ABS

siehe Hinweis* unten
links

291 609 425 J
rechts
291 609 426 J
Bremsbackensatz(4Stück)

immer kpl. Satz wechseln
281 698 527 GX = links +rechts 291 698 135 D = links +rechts 291 698 527 GX = links +rechts
zum Vergrößern draufklicken Druckstange

Verschiedene Versionen !
(281 609 801B = links) 291 609 801 = links 291 609 801 A = links
(281 609 802B = rechts) 291 609 802 = rechts 291 609 802 A = rechts
zum Vergrößern draufklicken Zugfeder oben

2 Stück pro Seite
281 609 301 B
links + rechts
291 609 301 M
links + rechts
291 609 301 J + K
vorne + hinten
Zugfedern Mitte oben

1 Stück pro Seite
nicht bei kleiner Bremse nicht bei kleiner Bremse 291 609 301 L
links + rechts
zum Vergrößern draufklicken Spannstift

2 Stück pro Seite
251 609 279
links + rechts
251 609 279
links + rechts
251 609 279
links + rechts
zum Vergrößern draufklicken Druckfeder

2 Stück pro Seite
251 609 283
links + rechts
251 609 283
links + rechts
251 609 283
links + rechts
zum Vergrößern draufklicken Federteller

2 Stück pro Seite
251 609 289
links + rechts
251 609 289
links + rechts
251 609 289
links + rechts
zum Vergrößern draufklicken Feder

1 pro Seite
291 609 859 A
links + rechts
291 609 859 A
links + rechts
291 609 859 A
links + rechts
zum Vergrößern draufklicken Zugfeder unten

1 pro Seite
251 609 309
links + rechts
251 609 309
links + rechts
251 609 309
links + rechts

*Hinweise zu den Bremsankerblechen LT 40-55 und LT 4×4

  • In der Tabelle sind als Austauschvarianten nur die aufgeführt, welche ohne Nacharbeit getauscht werden können.
  • Variante „K“ unterscheidet sich von Variante „E“ nur durch einen zusätzlichen tieferen Staubkragen am Rand, der das Eindringen von Schmutz und Spritzwasser in die Bremstrommel reduzieren soll - diese Variante ist insbesondere für LT 4×4 die bessere Wahl.
  • Variante „J“ ist die Variante „H“ mit zusätzlich dem Befestigungsstutzen für den ABS-Sensor.
  • Mit der Einführung des optionalen ABS-Systems wurde bei den LT 40-55 4×2 das Lochbild an der Bremsankerplatte und am Achsrohr geändert, um Platz für den ABS-Sensor zu schaffen. Dadurch wurden die zwei Bohrungen unterhalb des Sensors verschoben. Welche Version man hat, sieht man an der Symmetrie des Lochbildes der sechs Befestigungsbohrungen: Alte Ausführung E/K mit symmetrischem Lochbild, neue Ausführung H/J mit asymmetrischem Lochbild. Bei schlechter Teileverfügbarkeit sind die Varianten E/K mit H/J austauschbar, sofern man jeweils die beiden nicht passenden Bohrungen im Lochbild nacharbeitet.
  • Der 4×4 ist von der Änderung nicht betroffen.
  • Falls für Fahrzeuge mit ABS die Variante „J“ nicht mehr verfügbar ist, muss die Hülse für den ABS-Sensor exakt positioniert auf eine andere Bremsankerplatte umgesetzt werden. Die genaue Positionierung und der korrekte Abstand von Sensor zum Impulsgeberrad sind für die einwandfreie Funktion des ABS zwingend. Die korrekte Funktion der einzelnen Drehzahlsensoren kann mittels eines einfach OBD1-Diagnoseadapters (K-Line) und passender Diagnosesoftware per Stellglieddiagnose gut überprüft werden.

Viel Bremsteile werden auch im T3 und T3 syncro verbaut.

Hinweis zur VAG-Nummer
Fast alle VAG-Nummern bezeichnen die Seitenzuordnung für das Ersatzteil in der „letzten“ Ziffer“,
- die ungerade, für links = fahrerseitig und die gerade, für rechts = beifahrerseitig.

update Chris 2017/09/07 10:10

Funktionsbeschreibung


Reparaturinformationen zu den Trommelbremsen



StefanSteinbauer 13:15, 08 January 2012 UTC




zurück zu : Start , Wichtige Daten

 
start/wichtige_daten/daten_bremse_hinten.txt · Zuletzt geändert: 2017/09/07 10:15 von chris