Dach-/Regenrinne sanieren, Dachdichtung (Dachrandabdichtung) entfernen

Eine „undichte Dach-/Regenrinne“ merkt man erst sehr spät. Und unsachgemäße Reparaturen fördern und wiegen einen in falscher Sicherheit.

Und das ist das Ergebnis!

Bevor man mit einer Reparatur beginnt, muss man den Gesamtumfang erst mal ergründen.


Für diesen Bereich gibt es zwei interessante Beiträge

Bevor man anfängt, sollte man sich beide zu Gemüte führen und für sich selbst auswerten.

 Dachsanierung 1, Chris Dachsanierung 2, Raul
mehrere Personen notwendig im Alleingang oder zu zweit
Verklebung von Außen Verklebung von Innen
Dach wird nach Kleberaupe abgesetzt und justiert Dach wird vor dem Kleben abgesetzt und justiert
schnelle Klebearbeiten vorausgesetzt Zeitdruck beim Kleben entfällt

Hauptproblem ist die Offenzeit/Hautbildungszeit des Klebers von ca. 10 Minuten bei 20 °C +- je nach Umgebungstemperatur.


Dachsanierung 1 (Chris)

Anmerkung

Die Beschreibung der Regenrinnensanierung ist mein Erfahrungsbericht. Ich garantiere keinen Erfolg. Jeder kann den Bericht als Anreiz nehmen sich über seine eigen Art der Sanierung Gedanken zu machen.

Die ganze Aktion dauert m e h r e r e Wochen.

Das Fahrzeug muss entkernt werden. Das bedeutet: - raus mit der Inneneinrichtung - runter mit der ganzen Verkleidung - raus mit der Glaswolle - runter mit dem Warmwasserboiler (wegen des Gewichtes)


Motivation

Manche Regenrinnen zeigen nach Jahren Haarrisse in die Wasser eindringt. Dieses sammelt sich entweder vorn oder hinten und läuft früher oder später in die Säulen wie etwa die A-Säule. Was danach notwendig werden kann, steht z. B.

Front -/Windschutzscheibe ausbauen/wechseln


Teilsanierung

Und noch ein wesentlicher Hinweis:

(auszugsweise aus Forumsbeitrag von Chris am 25. Januar 2012 19:35:21:)

Von der Teilsanierung halte ich nichts.

Wenn die alte Dichtpampe nicht restlos entfernt ist (und das geht nicht, ohne das Dach abzuheben), verbindet sich die neue nicht mit der alten.

Außerdem ist es bei eingebautem Dach wesentlich schwieriger, die Rinne zu säubern und zu entrosten.

Wenn schon geschweißt werden muss, wie soll das bei eingebautem Dach gehen? Da verbrennt die alte Dichtmasse dann teilweise.

Ich hab das Dach abgehoben und auch mit dem entsprechenden Beschnitt versehen, dabei die Regenrinne entrostet, geschweißt und mit neuem Lackaufbau versehen. Ich fahr damit noch nicht so lange, aber immerhin ohne Probleme, im Gegensatz zu vorher.

Den Zeitaufwand dafür darf man nicht unterschätzen.

Wenn ich hier lese drei Tage, würde ich sagen keine Chance, mindestens das Doppelte muss man rechnen; allein schon die Arbeit, Ausbau und Verkleidungen soweit zu entfernen, dass man da von innen rankommt (nur von außen geht nicht), dauert schon einige Zeit.

Dann alte Masse rausschneiden, Dach ablösen, alte Masse entfernen, Dach beschneiden, Leiste entrosten, Lackieren etc….

Von den Trockungszeiten mal abgesehen, kommt man da unter ner Woche nicht raus. Und ich hatte ja zum Glück kompetenten Rat und gute Ausrüstung zur Seite, sowie diverse helfende Hände.“

Ende des Beitrags


Regenrinnenschäden

Eine vergammelte Regenrinnendichtmasse zeigt das nächste Bild:

bzw.

Arbeitsgang Dichtmasse entfernen

Zuerst muss die Dichtmasse vollständig entfernt werden. Das ideale Werkzeug ist der Fein Multimaster. Die Bilder zeigen wie er am angesetzt werden kann:

bzw.

Nützlich erweist sich die Spachtel. Links im Bild

Die Dichtmasse die sich unter der Regenrinne im Aussenbereich befindet, kann am besten mit einem verbogenen Schraubenzieher herausgekratzt werden.


Badewannenrand entfernen

Der Badewannenrand der wird mit dem Sägeblatt entfernt. Sägeschnitt plan zur Dachkante.

Am Werkzeug ist der Badenwannenrand noch ersichtlich. Im Vordergrund wurde er schon entfernt.

Eine gereinigte Regenrinne zeigt das nächste Bild.


Dach abheben

Nachdem die Regenrinne ganz frei von Dichtmasse ist, kann das Dach gelöst werden. Eine der Möglichkeiten ist, nach und nach das Dach rund herum zu lösen.

Achtung, manchmal haben Bastler noch die eine oder andere Verschraubung versteckt. Bei mir war die Dachrehling mit den Spriegeln verschraubt.

Beim Abheben des Dachs mit externem Werkzeug, wie im Bild unten, sehr viel Gefühl walten lassen! Diese Methode ist keine Empfehlung!

Zwischen das Dach und die Sprigel werden Kanthölzer gelegt um einen etwa 10cm großen Abstand zu bekommen.

Die nächsten zwei Bilder zeigen den Blick in die Regenrinne bei abgehobenem Dach.

Man sieht

  • Dichtmassenreste
  • Roststellen unter der Dichtmasse
  • das abgeschnittene Dach
  • schwarzer Kleber zur Kabelbefestigung

Zwischen-Motivation

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt auch den versteckten Glasfaser Resistenten den Garaus zu machen…

Die braunen Stellen der Glasfaser zeigen deutlich, dass hier bereits Feuchtigkeit vorhanden war. Ein Feuchtigkeitsspeicher unterm Dach an unserer Karosserie?

Ich bin froh den Mist raus zu haben…


Reinigen der Regenrinne & Klammern entfernen

Restliche Dichtmasse entfernen.

Die Klammern die das Originaldach halten entfernen.

Die saubere Regenrinne sieht so aus:

Vorne rechts grob gereinigt:

Man sieht:

  • Roststellen → Der Grund unserer Arbeit
  • Die verschiedenen Karosserieteile wie sie übereinander gelegt sind.

Rostumwandler + Grundierung

Zur Rostumwandlung und Grundierung kann jeder sein Lieblingsprodukt verwenden.

Bei mir kommt Fertan und 2K Grundierung zum Einsatz. Danach sieht die Regenrinne freundlicher aus.


GFK

Nach der Reinigung des GFK aussen und vorallem innen …

… habe ich das GFK mit Kunstharz bestrichen.


Verkleben des Daches

Als Kleber dient ein Spezialkleber von INNOTEC namens Adheseal

Das Dach wird nach dem Aufsetzen mit vielen Keilen fixiert.


Reinigen Kleber

Nach dem Entfernen der Keile wird bündig zum Dach der überschüssige Kleber entfernt.

Ausnahmsweise geht dies mal angenehm gut


Löcher Bohren

Damit das Wasser aaus der Regenrinne abfliesen kann werden Löcher an allen vier Enden gebohrt.


Beschädigungen korrigieren

Beschädigungen am GFK oder der Regenrinnengrundierung oder an am Lack der Regenrinne innen oder aussen werden jetzt ausgebessert.


Abschluß GFK zur Regenrinne

Jetzt kommt das Highlight der Arbeiten.

Ein 3mm dicker und 3mm überstehender Abschluß zwischen der Regenrinne und dem GFK verhindert ein Eindringen von Wasser in das GFK.

Allen Ungeübten wie mir, rate ich Finger weg!

Sonst sieht das Resultat wie im folgenden Bild aus.

Ausbessern des verhunzten Abschluß:

… kommt später …


FAQ

- Ausbau der Duschkabine? → Empfehlung ja, bei mir gings ohne


Dauer

Um einen kleine Anhaltspunkt des zeitlichen Aufwands zu geben, die folgende Liste

  • Möbel ausbauen - mehrere Abende
  • Verkleidung abnehmen und Glaswolle entfernen - ein Tag
  • Dichtmasse entfernen - eins bis zwei Tage bei der Verwendung des richtigen Werkzeuges
  • Badewannenrand und Krampen abschneiden und nochmals Dichtmasse entfernen - ein Tag
  • Dach anheben - mehrere Stunden
  • weitere Reinigung der Regenrinne - ein Tag
  • Fertan - Trocknungszeit beachten
  • Grundierung - Trocknungszeit beachten
  • Verkleben des Daches und verkeilen - größer halber Tag
  • Entfernen Kleber Reste - mehrere Stunden
  • Ausbessern Regenrinnenbeschädigung & GFK - mehere Stunden + Austrocknen
  • Abschluss anbringen - ein Tag (mind. 5-6 Stunden !)
  • ggf. Dachfenster frisch einbauen
  • ggf. neue Dämmung anbringen- mehrere Tage
  • Einbau von Verkleidung und Mobiliar - mehrere Abende

(Beitrag von ArminL März - Juni 2010)


wieviel Dichtmittel/Kartuschen zur Dachabdichtung(außen)

Allgemein gilt, dass der Dichtmittelauftrag 3 mm nicht überschreiten soll. Genaueres erfährt man in den Technischen Datenblättern der Produkte.

Allein daraus ergibt sich schon, dass ein „vollständiges Verfüllen der Regenrinne“ nicht sinnvoll ist.

Für die äußere Dach-Abdichtung für einen LT 28 („kurz“), sollte man mit ca. 5 Kartuschen rechnen.(Gerald, 2012)


Aufbau des Dachholmes am Beispiel LT mit und ohne Blechdach

Ausführung Blechdach

Julia S.

Ausführung GFK Hochdach

Der Unterschied ist nur, daß eben das oberste, das Dachblech fehlt bzw. sich dort statt dessen die GFK-Haut befindet

Waldfahrer



Dachsanierung 2 (Raul)

Auch dieser Beitrag von Raul ist sehr zu empfehlen.

Mehr dazu im PDF: Dachsanierung 2 (--Raul--; 26.11.2016)

Die Verklebung wird von Innen durchgeführt. Das Dach kann vorher abgesetzt und justiert werden, alle Ecken sind gut erreichbar. Eine zweite Person ist möglich, um Außen zu schauen und den Überstand mit einem Pinsel sauber glattzustreichen. Der Zeitdruck, Aufgrund der kurzen Offenzeit des Klebers entfällt.

dachrinne2.jpg



Chris 2012 /Raul 08:05, 18 Mai 2017 UTC /update gerald 16:26, 17 March 2018 UTC —- zurück zu Start , Reparaturtips

 
start/reparaturtips/regenrinne_sanieren.txt · Zuletzt geändert: 2018/04/18 16:44 von gr