Re: Bügelspiegel


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Bernhard aus Weinheim am 22. November 2023 18:00:07:

Als Antwort auf: Re: Bügelspiegel geschrieben von ltpit (Peter) am 22. November 2023 16:11:39:

Hallo Forum
Ich wollte meinen rechten Bügel des Außenspiegels tauschen. Dabei bin ich auf unerwartete Schwierigkeiten gestoßen.
Die obere Fixierung am Scheibenrahmen ist ja genietet. Nachdem ich die Nieten endlich raus hatte stellt sich jetzt die Frage, wie bzw mit welchen Nieten ich den neuen Bügel befestige?
Die drei Löcher, die im Rahmen sind haben einen ca.Durchmesser von 6 mm. Ich weiß nicht ob das noch original ist, da ich jeweils einen kleinen Rostrand drum habe. Schätze aber schon, da die alten Nieten definitiv grösser als 5 mm Durchmesser hatten.
Weiß hierzu jemand was zu den Dimensionen der Nieten und am liebsten mit Bezugsquelle, wo ich nicht 250 oder 500 Stück nehmen muss?
Alternativ, könnte ich auch 4,8 mm Nieten nehmen? Dazu hätte ich noch die passende Zange. Bei größeren Nieten müsste ich mir noch die Zange dazu besorgen.
Im Wiki ist dazu eigentlich nur ein alter Bügel von BJ 78 drin, der geschraubt ist.
Vielleicht hat ja dazu jemand schon Erfahrungen, wäre jedenfalls schön.
Gruß Bernhard
Nabend Bernhard
Für was eine Nietzange kaufen?
Es reicht eine Schraube mit Mutter. Die macht das gleiche wie eine Nietzange.
Gruß Peter
Nabend Harry
Bin davon ausgegangen das er eine Nietmutter befestigen wollte.
Aber wie man sieht, ist der der lesen kann klar im Vorteil 😉
Gruß Peter


Hallo an alle

Was ich will ist eine gute Lösung. Ich habe vorhin noch einmal geschaut und denke Schraube mit flacher Mutter wäre möglich, geht halt nur bei zwei von drei Fixpunkten. Dort geht dann wohl auch Sc oder Blindniete. Ich dachte halt man sollte das einheitlich machen.
Je mehr die Muttern halt im Falz auftragen desto größer muss ich die Dichtung aufschneiden/-bohren damit sie wieder richtig im Falz aufliegt. Werde wohl nicht darum herumkommen.
@Harry die Frage nach den kleinpacks Nieten war sicher zweitrangig, trotzdem danke. Bei den großen Nieten entsteht halt wieder das Problem mit der passenden Zange.

Ich dachte, das hat schon einmal jemand gemacht.
Ich habe hier halt keine Werkstattausrüstung, das ist das größte Problem.

Danke trotzdem für die Gedankenhilfe.

Gruß Bernhard

PS: Ich wollte vorhin was in die Bilderdatenbank hochladen, funktioniert aber von meinem Handy nicht.



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten