Re: Ratlos! Düsen neu, tok tok bleibt


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von ltpit(Peter) am 17. August 2022 20:37:40:

Als Antwort auf: Re: Ratlos! Düsen neu, tok tok bleibt geschrieben von Werner mit TurboCP am 17. August 2022 18:49:42:

Hallo zusammen,
hab alle Düsen erneuert und eingestellt. Kompression hab ich auch gerade getestet. Kalt alle Zylinder 34-36bar.
Das Tok Geräusch ist auch noch da. Hab alles abgehört und es scheint von der Einspritzpumpe zu kommen.
Am klarsten höre ich es an der Druckleitungsmutter am Anschlussstutzen bei mehreren Anschlüssen verschieden stark.
Weiter am Hochdruckteil nur Schwach.
Könnten die Anschlussstutzen ( sind die langen ) so was verursachen. bzw was könnte dafür verantwortlich sein.
Das Geräusch ist schon ein klares metallisches schlagen. Hört man aber nur mit Stetoskop wirklich und man kann es sogar fühlen.
Im Schubbetrieb ist es weg.
Gruß Werner
Hallo,
die Druckventile scheinen OK. Das Klopfen kommt wohl von der Einspritzpumpe irgendwo da drin. Im Schubbetrieb scheint es weg zu sein.
Hab intensiv versucht abzuhorchen.
Wenn die Motorhaube drauf ist dann hört man es deutlich irgendwie von der Rückwand.
Bei offenem Motor kann man es nur erahnen.
Was könnte denn innerhalb der Einspritzpumpe dafür verantworlich sein.
Der Motor läuft ansonsten sauber und rund.
Gruß Werner

Hallo Werner

Da ich sehr oft Einspritzpumpen überhole,gibt es fast nichts was ich in der Richtung,was noch nicht gesehen habe.
Oft ist bei den Pumpen die Lagerung ausgeschlagen,weil die Riemenspannung zu stramm war.Dann siehst du in der Pumpe anlaufspuren wo das Zahnrad der Antriebswelle anschlägt.
Das Geräusch dazu ist gut bei Leerlaufdrehzahlen zu hören.
Ob das der Fall bei dir ist,kannst du festellen wenn du den Riemen abnimmst und am Antriebsrad der ESP.kräftig rüttelst.Ist da Bewegung sind die beiden Lager ausfeschlagen.

Gruß Peter



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten