Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

start:verbrauch [2016/10/07 20:16] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Verbrauch ======
 +
 +Der Verbrauch ist abhängig von mehreren Faktoren:
 +
 +  - Gewicht
 +  - Motor
 +  - Totale Übersetzung
 +         * Getriebe
 +         * Hinterachse
 +         * Reifengröße
 +  - Luftwiderstand
 +  - Rollwiderstand (Reifen, etc.)
 +
 +Wenn wir uns die Situation bei 110 km/h anschauen und die Beschleunigung auf diese Geschwindigkeit vernachlässigen,​ was sicherlich korrekt ist bei längeren Autobahnfahrten,​ können wir uns beschränken auf die Dissipationskräfte (Energien im Zeitintegral).\\
 +[//Für den interessierten Leser: ​ für die Beschleunigung muss man das Zeitintegral berechnen über die Kraft nötige F=ma, welches also direkt proportional ist ans Gewicht.//​]\\
 +Bei einem Vergleich mit gleichen Motoren, spielen dann also nur noch die totale Übersetzung,​ der Luftwiderstand und der Rollwiderstand eine Rolle.\\
 +\\
 +Im Folgendem beschränke ich mich vorerst mal auf den 2.4L 6 Zylinder Diesel Sauger mit 5 Gang-Getriebe.
 +  - Totale Übersetzung
 +         * Getriebe: Alle 5-Gang-Getriebe haben im 5. Gang eine Übersetzung von 1:1 (und bei 110km/h fährt man natürlich im 5. Gang)
 +         * Hinterachsen:​ Es gibt unterschiedliche Hinterachsen mit 8 unterschiedlichen Übersetzungen.
 +         * Reifen: es gibt unterschiedliche Reifengrößen mit 6 unterschiedlichen Umfängen.
 +  - Luftwiderstand:​ ist proportional an das Quadrat der Geschwindigkeit v^2 und direkt proportional an die projektierte Oberfläche des Fahrzeuges. Diese Oberfläche sollte mit dem CW-Wert, welcher angibt wie aerodynamisch ein Fahrzeug ist, multipliziert werden, jedoch ist dieses bei den LTs vollkommen überflüssig durch Ihre extreme Kastenform.
 +  - Rollwiderstand:​ Hier spielen alle Lager eine Rolle, jedoch ist die Dissipation durch die Verformung der Reifen viel grösser. Es gibt mittlerweile Energielabels für Reifen und mit der richtigen Wahl kann man hiermit sicherlich ein bisschen sparen. Auch diese Dissipationen sind vernachlässigbar im Vergleich mit dem Luftwiderstand.
 +
 +Damit ist der Verbrauch bei 110 km/h hauptsächlich bestimmt durch die Übersetzung (der Hinterachse) und der Reifengröße.
 +
 +  - **H**: Hinterachsenübersetzungen (und Übertragungverhältnis):​
 +         * 53: 14 = 3.79 (schnellste – weniger Verbrauch)\\
 +         * 53: 13 = 4.08\\
 +         * 41: 10 = 4.10\\
 +         * 40: 9 = 4.44\\
 +         * 39: 8 = 4.88\\
 +         * 43: 8 = 5.38\\
 +         * 41: 7 = 5.86\\
 +         * 45: 7 = 6.43 (langsamste – mehr Verbrauch)\\
 +  - **R**: Reifengröße/​Umfang:​\\ Bemerkungen:​ Wenn weiter nichts spezifiziert ist,  ist die Höhe des Reifens 80% (oder 82%) der Breite.\\ Siehe auch: [[http://​www.reifensuchmaschine.de/​reifen_rechner/​reifenrechner.htm]].\\
 +         * 185/80 R14C = 198.10 cm (langsamste – mehr Verbrauch)\\
 +         * 195/80 R14C = 203.00 cm\\
 +         * 205/80 R14C = 207.80 cm\\
 +         * 215/80 R14C = 212.70 cm\\
 +         * 195/80 R16C = 218.40 cm\\
 +         * 205/80 R16C = 223.30 cm (schnellste – weniger Verbrauch)\\
 +
 +Was bedeutet dieses nun? Oder anders: in Zahlen:\\
 +Die Hinterachsenübersetzung variiert bis zu 70%!!!\\
 +Die Reifengröße variiert bis zu 13%!!!\\
 +Damit kann die totale Übersetzung sogar bis zu **83%** variieren!!!\\
 +
 +**Berechnung der Geschwindigkeit V:**\\
 +V = Motordrehzahl [1/min] x Reifenumfang [m] x 0.06 [um auf km/h zu kommen] / Hinterachsenübersetzung [1]\\
 +**V = M x R x 0.06 / H**\\
 +\\
 +z.B.:\\
 +Mit 185/80 R14C und einer Hinterachse mit 4.88 dreht der Motor mit 4500/min um 110 km/h zu erreichen.\\
 +Mit 185/80 R14C und einer Hinterachse mit 4.10 dreht der Motor nur mit 3780/min um 110 km/h zu erreichen.\\
 +Der Unterschied ist ca. 16% und erklärt hiermit vollkommen meinen 16% höheren Dieselverbrauch!\\
 +Wenn der Motor es //​„ziehen“//​ würde, könnte man im extremsten Fall bei\\
 +4500/min sogar 159 km/h erreichen…\\
 +Dieses ist natürlich nicht wahr, da der Luftwiederstand mit V^2 ansteigt!!!\\
 +
 +**Aufpassen:​**\\
 +Die Wahl der Hinterachse ist abhängig von den Einsatzbedingungen (Autobahn, Gelände, Gebirge,​…),​ von der Art der Karosserie (Luftwiederstand) und der Motorleistung.\\
 +Die Hinterachsenübersetzung bestimmt also maßgeblich die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeuges.\\
 +Mit einer kleinen Hinterachsenübersetzung kann man Probleme in den Bergen bekommen...erreicht aber einen kleinen Verbrauch auf der Autobahn.
 +
 +Marcel (NL)
 +
 +----
 +Marcel(NL) 07:28, 11 April 2014
 +
 +----
 + 
 +\\
 +zurück zu : [[::​start|Start]] , [[:​start:​reparaturtips|Reparaturtips]]
 +
 +
  
 
start/verbrauch.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/07 20:16 (Externe Bearbeitung)