Das geht so nicht....


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Joachim S am 16. November 2023 16:23:13:

Als Antwort auf: Re: Stahlbus entlüftungsventile geschrieben von rs17219 am 16. November 2023 13:36:23:

Moin,
nur zum Verständnis - das Pump-Ding im Link "drückt" die Bremsflüssigkeit vom Vorratsbehälter zum Entlüftungsventil, und wenn man nicht aufpasst, ist wieder Luft im System?
Wäre es nicht besser, "Jemand" zieht Vacuum am Behälter und mit einer kleinen Flasche lässt man die Bremsflüssigkeit "rückwärts" vom Zylinder in den Vorratsbehälter laufen?
Dann ist am Ende der Vorratsbehälter zu voll.. auch blöd, aber lösbar..
Ich dachte zudem, dass es irgendwie Risiko-/Problembehaftet ist mit Überdruck zu arbeiten?
Mag das mein alter Vorratsbehälter? Der ist ja sonst Zeit seines Lebens drucklos..
Danke und Gruß,
Robert (auch mit Turbo-CP ;) )

Hi Robert, die Entlüfternippel sind oben an den diversen Zylindern, nur dort bekommt man die Luft auch raus.

Die Zuleitung kann überall montiert sein. Aber in den seltensten Fällen so, dass du da die Luft absaufen kannst.

Also drückt man in den Behälter, was sehr edel und komfortabel ist.

Dann geht man in aller Ruhe die Nippel durch und dreht auf, bis keine Luft mehr kommt.

Oder man saugt an den Nippeln, was auch perfekt funzt. (Wer jetzt auf dumme Gedanken kommt, soll sich was schämen :-) )

Allerdings sieht man nicht so ganz genau, wann keine Luft mehr kommt. Weil da minimal übers Gewinde der Nippel etwas Luft mit gesaugt wird.

Das ist aber ein eher theoretisches Problem. Der Unterschied zwischen echten Luftblasen und dem bisschen Nebenluft ist deutlich.

Gruss Jo



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten