Re: Kühlwasser aus Getriebeschraube...


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Chris am 23. März 2020 16:16:09:

Als Antwort auf: Re: Kühlwasser aus Getriebeschraube... geschrieben von Thomas aus Bielefeld am 23. März 2020 15:55:59:

Servus Thomas,

Nein natürlich nicht,ich hätte es am Block dichten können ;-)
Aber wie gesagt ist jetzt eh gelaufen.
Hat ja auch fast 1,5 Jahre gehalten und hält vielleicht ja immernoch,

ok, aber sehr viel anders hättest du es ja auch nicht machen können, als du es eh shcon gemacht hast, ob Getriebe dran oder nicht. Wenn der Riss bis außen durchgeht, bekommst du in den auch keine Dichtmasse rein. Da kannst du es auch nur richten, in dem du beide Gewinde komplett dichtest und verfüllst. Also das von der Getriebeschraube und das von der Zylinderkopfschraube.

Wegschmeißen zu ich nix,auch wenn es sich so liest,nur wenn doch der Block nach aussen gerissen ist,und für mich nicht flickbar,dann Brauch ich Ersatz weil muß arbeiten,dann muß ich notfalls wenn's sein muß 2 Motoren haben...

Wie gesagt, ist nur eine Frage der Menge des Wasseraustritts. Und es kann in dem Fall auch nicht zum Liegenbleiber führen bzw. zum plötzlichen Totalausfall, also fährst du damit ohne Risiko.

Gruß Chris



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten