Re: Sicherung von Warnblinker und Uhr brennt durch - weiterknobeln


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von HansK am 11. August 2019 22:49:21:

Als Antwort auf: Re: Sicherung von Warnblinker und Uhr brennt durch - weiterknobeln geschrieben von Chris am 11. August 2019 10:52:11:

Servus Hans,
Danke für den Tip.
Ist der Stecker hinten dran oder von vorne ohne Ausbauen der ZE zu sehen?
Das ist ein 1989er mit DV Motor.
den Schaltplan für das Baujahr habe ich in der Werkstatt liegen, da komm ich gerade nicht dran. A14 wäre eine Möglichkeit, falls den Anschluss jemand missbraucht hat um etwas anderes daranzustecken. Normalerweise wird der nur gebraucht für den Diagnosestecker bei LTs mit Steuergerät(en).
Ansonsten kann sich dieser Strompfad hinter der Instrumententafel verzweigen, weil daran Zusatzausstattungen für Zigarettenanzünder, zusätzliche Zeituhr, Radio etc. anschlossen wurden. Aber das wäre dir bei deiner Sucher hinter der I-Tafel sicher schon aufgefallen, wenn da weitere Abzweige dran wären.
Der Stecker ist hinten an der ZE, auf Pin 14 könnte ein rotes Kabel rauskommen mit einem Stecker am Ende. Evtl. ist bei dem Baujahr aber Pin 14 noch gar nicht belegt - dann kannst du diesen Fehler zumindest ausschließen.
Gruß Chris

Moin Chris,

Vielen Dank für die Hinweise auf die ich sicher zurückkommen werde.
Seit heute Abend ärgert mich mein Kombi. Das hat dann erst mal Prio.

Bis später,
Hans



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten