Re: Achse mit Sperrdifferential zerlegen


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Chris am 11. August 2019 10:39:40:

Als Antwort auf: Re: Achse mit Sperrdifferential zerlegen geschrieben von Fabian aus dem Fichtelgebirge am 10. August 2019 22:40:15:

Servus Fabian,

Was hast du umgebaut damit man das Lager einfacher tauschen kann?

ich habe eine Achse mit großem Differential und längster Übersetzung. In die wollte ich eine Sperre rein haben, dazu hatte ich eine Spenderachse mit kleinem Differential und Sperre. Beim kleinen Diff mit Sperre ist die Klauenverzahnung im Außendurchmesser so klein, daß man das Lager darüber schieben kann. Allerdings verwendet man dabei ein Lager mit größerem Innendurchmesser bei gleichem Außendurchmesser (verglichen mit Achse ohne Sperre), um eine größere und stabilere Klauenverzahnung unterzubringen. Den Differentialteller mit größerer Nabe und Klauenverzahnung habe ich mir von einem ehemaligen LT-Foriker aus Werkzeugstahl drehen und fräsen lassen. Das Lager wird dann einfach drüber geschoben.
Ein weiterer Vorteil dieser Konstruktion: Man kann wie bei der normalen Achse auch das Differential einfach als Ganzes rausnehmen und muss es nicht zuerst auseinanderschrauben, bevor man es aus der Achse gezogen bekommt. Grund dafür ist, daß die Klauenverzahnung noch innerhalb des Lagerrings beginnt nur seitlich nicht so weit übersteht.
Die etwas kleinere kleinere Klauenkupplung funktioniert einwandfrei und zeigt keine Spuren von Überlastung.

Ich hab bei der Achse dann auch noch die großen Bremsen und ABS nachgerüstet.

Gruß Chris



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten