Re: - Lohnt es sich noch? -


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Chris am 09. Februar 2019 19:07:40:

Als Antwort auf: Re: - Lohnt es sich noch? - geschrieben von Ingolf Berlin am 08. Februar 2019 10:14:03:

Servus Ingolf,

nun ja, du hast mehrere Leute auf das Nageln deines 1S angesprochen, obwohl dieser als erster LT-Motor mit Vorstrahldüsen eigentlich mit am ruhigsten laufen sollte und es normal auch tut (bin ja selber lange einen gefahren). Ich denke alle Gefragten haben mit als erstes auf den falschen Vörderbeginn getippt. Davon wolltest du aber überhaupt nichts wissen, der Fehler musste ja woanders liegen. Es spielt ja keine Rolle, wer was wie zu verantworten hat. Ich bin nur oft erstaunt über die Hartnäckigkeit, mit der die Leute von der Richtigkeit bestimmter Dinge überzeugt sind und sich gegen erneutes Prüfen weigern. Insbesondere dann, wenn sie etwas selber gemacht haben und sich absolut sicher sind, daß ihnen ja auf keinen Fall ein Fehler unterlaufen habe können. Nicht selten übersieht man einfach seine eigenen Fehler und es hilft nur das Vier-Augen-Prinzip. Ich nutze wie meine Schraubernachbarn auch gerne mal die Meinung eines anderen, wenn ich selber auf dem Schlauch stehe und einem Fehler nicht auf die Schliche komme, da ich doch vermeintlich alles richtig gemacht hatte.

Dennoch gebe ich weiterhin ca. 200mL Zweitaktöl mineralisch pro Tankfüllung hinzu, in der Hoffnung, dass die ESP es mir danken wird.

Dazu eine Frage: Was erhoffst du dir dadurch? Die Schmiereigenschaften des Diesels sind mehr als ausreichend für ein langes ESP-Leben. Das Problem im Kraftstoff sind die Wasser- und Bioanteile. Die werden aber von Zweitaktöl nicht gekontert.

PS.: Ich wüsste auch nicht, was man beim Einstellen des FB fasch machen könnte.

Oh, Möglichkeiten gibt es. Falsche Drehrichtung, Starterzug noch gezogen, Lose in den Zahnriemen nicht berücksichtigt oder überhaupt zu viel Lose im hinteren Zahnriemen, verspannt sitzende Messuhr, Ablesefehler, "Einstellung" nur mit Markierungen...

Ich durfte die letzten Jahre meherer LTs wieder zum Leben erwecken, die nach Zahnriemenwechseln in Fachwerkstätten bescheiden liefen, weil man sie schlecht oder gar nicht eingestellt hatte. Man kann sich auf nichts verlassen und es kann genug falsch laufen.

Gruß Chris



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten