Re: Rostlöcher Front ausbessern...


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Barney am 03. Dezember 2017 16:47:24:

Als Antwort auf: Re: Rostlöcher Front ausbessern... geschrieben von Barney am 03. Dezember 2017 15:47:09:

Morgen!
Ich bin ein wenig unsicher wie ich bei meinem Scheibenrahmen weitermachen soll. Bis auf 2 Löcher in den Ecken ist der wie neu. Was mich einerseits natürlich freut, andererseits würde ich jetzt nur ungern mit der Flex ans Frontblech und die A Säulen gehen um sie komplett zu ersetzen.
Mir ist aber auch nicht klar wie ich die Löcher flicken könnte. Klar, ich kann aus den Reparaturblechen nur den benötigten Bereich entnehmen, aber das könnte ich dann nur draufbrutzeln, denn mit der Absetzzange komm ich dort nicht weit. Oder gleich alles runter und bei der Gelegenheit ordentlich konservieren?
Der Querträger ist (noch) rostfrei.
Anbei ein paar Bilder damit man sich auskennt:




danke
Martin
Moin Martin und dem Rest
Zum Thema Scheibenrahmen schweißen und verzinnen, kann ich den Leuten, die von beidem keine Ahnung haben, oder schweißen, aber nicht verzinnen können, Schwennzinn ( Nachtrag...sollte natürlich Schwemmzinn Ersatz heißen ) von Terosol empfehlen.
Meiner Meinung nach, nicht schlechter wie aufwendiges Verzinnen, da es sich bei unseren LTs ja nicht um die Restaurierung eines Porsche oder Mercedes handelt, sondern wir meist nur möchten, das der Scheibenrahmen dicht ist.
Übrigens ist die sogenante Klebetechnick mittlerweile so gut ausgereift, das Mensch bei sämtlichen Blecharbeiten diese anwenden kann.
Klar, der echte Schrauber sagt jetzt, geht ja mal garnicht, aber ich weiß, das mittlerweile sehr viel geklebt wird, statt aufwendiges verschweißen.
Ich habe meinen Scheibenrahmen übrigens auch damit gemacht.
Insbesondere die oberen Ecken beim Hochdach, sind hiermit sehr gut zu machen, da schweißen, dort nur mit dem Abbau des Daches geht.
Sollte bei keiner Scheibenrahmensanierung fehlen....
https://youtu.be/01iwuSEQVys
Und noch einen Tip zur Scheibenrahmensanierung.
Wer den sanierten lackierten Scheibenrahmen, vor dem einsetzen der Scheibe, mit Mike Sanders fett großzügig einschmiert, hat nicht nur einen guten Rostschutz unter dem neuen Scheibengummi, sondern die Scheibe rutscht auch ganz entspannt beim einziehen wieder an die richtige Stelle.
Und solche Löcher wie auf den Bildern hier, haben wohl viele LT Besitzer/innen, ohne es zu ahnen.
Zur Vorsorge regelmäßig die Fahrerhausmatte auf beiden Seiten anheben und nach Feuchtigkeit schauen.
Gruss Barney



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten