Re: Schubabschaltung LT-Motoren?


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten


Geschrieben von Joachim S am 07. August 2017 23:11:02:

Als Antwort auf: Re: Schubabschaltung LT-Motoren? geschrieben von Uwe FDS am 07. August 2017 22:08:24:

Hi alle,

ja das stimmt so genau. Wer im Salatölforum aufgpasst hat, der weiß das :-)

Meiner Erfahrung nach bekommen die Pumpen unserer Bauart schon eine Restmenge, wenn man die Feinstaubschraube reindreht. Irgendwann tourt der Motor dann nicht mehr an.

Das merkwürdige Elabverhalten ist auch logisch. Mit der Drehzahl steigt der Pumpeninnendruck von etwa 2 bar bei Leerlauf auf etwa 8 bar bei Höchstdrehzahl. Dieser Druck drückt den Stößel des Elabs auf die Zulaufbohrung. Ab einer gewissen Drehzahl und Gaspedalstellung kommt die Magnetkraft nicht mehr dagegen an.

Gruss Jo



Antworten:


WWW.LT-FORUM.DE - Der Treff für LT-Fahrer und Wohnmobilisten