Informationen zu Bremssattel; Bremsbelägen, deren Qualität/Fabrikate, Maße; Trommelbremsendaten; Anzugsdrehmoment Bremssattel, Bremswerte


Bremsen dürfen NICHT gefettet werden!!!

weder mit

-ÖL; -Fett; -Allzweck-Mitteln , wie HD-40, Caramba o. ä.


Bremssattel

Ihn gibt es im Austausch. D.h., mit einer Bestellung muss man zusätzlich „PFAND“ für die Rückgabe/-sendung des alten Bremssattels bezahlen/überweisen.

Die Sättel für „links“ und „rechts“ sind unterschiedlich.


die Bestellung

Man ordert, baut den Neuen ein, macht den Alten einigermaßen sauber und schickt den innerhalb der vorgegebenen Zeit des Verkäufers zurück.

Daten von ATE/VW

-ATE, Originaler ATE Bremssattel(li + re)

13.2571-8027.2

13.2571-8028.2

VW

-281 615 107

-281 615 108

Einer kostet ca. 120 € plus „Pfand“ (s.o.); einbaufertig.


Anzugsdrehmomente Bremssattel

LT-Harry


Scheibenbremsbelaginformationen, Abmessungen

Sie sind im BREMSATTEL montiert.


Bremsbeläge MÜSSEN Qualität haben!

Keine „No Name- Produkte“ verwenden

sie sind IMMER billiger, aber im Notfall haben sie einfach nicht die geforderte Bremsleistungsqualität„; nur ein Beispiel:

mit „Qualität“ fährt man halt bei einem Auffahrunfall bei gleichen Voraussetzungennur „5 cm “ ins Vorderfahrzeug und beim „noname-Bremsbelägen“ satte 50 cm rein! TOLL!


Qualität

Dies sind Originalausrüster, d. h. es gibt bestimmt noch andere:

- ATE ; dies beinhaltet ein Bremsbelagsatz dieser Firma

2 Sicherungsstifte, 2 Sicherheitsfedern, 4 Beläge/Klötze.

Weitere Informationen, wie z. B. Bezugsquelle, kann hier nachgelesen werden.

- BERAL

- TEXTAR

- JURID

Diese Fabrikate gewährleisten fast kein „Verglasen“ bei hoher thermischer Belastung


Scheibenbremsbeläge-Preise

Im freien Markt werden immer öfter Scheibenbremsbeläge zu Tiefstpreisen angeboten(s. o. ATE).

Zu Erkennen sind sie daran, dass sie nur 3 oder 4 Klebestellen für den Belag haben. Das sieht man deutlich auf der „Eisenseite“ und am Preis!


Qualitätserkennungsmerkmale

Die „Echten“ haben 5 Klebestellen“ .

Dies ist deshalb wichtig, weil „Rißmöglichkeiten des Belages“ erheblich reduziert werden sollen.

Die vorderen Bremsbeläge (hier Bj. 1978, Benziner, CH-Motor) haben eine Dicke von 20 mm.

Man kann auch die baugleichen für den Mercedes nehmen (Unterschied ist lediglich das nicht benötigte Langloch) , die sind aber nur 15-18 mm dick.


Breite 90 mm

Höhe insgesamt: 74 mm (über dem Loch gemessen)

Dicke gesamt zwischen 15 bis 20mm; wobei der Eisenunterbau ca. 5 mm breit ist und der Belag je nach Ausführung (für Autos mit ähnlicher Ausstattung) zwischen 10 bis 15 mm beträgt.

Originaldicke ist 20 mm!


Abstandsfedern

Die Abstandsfedern sollten ebenfalls gewechselt werden.

Bei zu weit/grenzwertig, abgefahrenen Bremsklötzen sind die Abstandsfedern oft die Ursache für „einseitiges“ ZIEHEN beim Bremsen, da der Bremskolben in seiner Weitergängigkeit blockiert wird.

bb_ausgleichsfeder_.jpg

Die dazu gehörigen „Verriegelungsbolzen“ (Ausschlagdorn, lang 4 mm) muss man nur sauber machen. Sie halten fast ein „LT-Leben“ lang.

zusätzliche Informationen über die Scheibenbremsbeläge


LT-Harry 11:20, 13 May 2014 UTC


Trommelbremsbeläge, Maße

Maße:

Breite: 55 mm

Länge: 215 mm(direkt von Bogenende zu Bogenende gemessen) UND

Breite: 66 mm (z. B.,für 4×4)


Tommelbremsbeläge gibt es in zwei Ausführungen

Trommelbremsbeläge aufgenietet (mit Kupfer- oder Alu-Nieten)

-Durchmesser 4 mm

-Kopfdurchmesser 7,5 mm

-Nietlänge 8 mm

-Anzahl der Nieten pro Belag 10 , insgesamt 40

- geklebte Bremsbeläge sind heute Standard

Sie sind nicht als „Ausstauschteil“ zurückzugeben.

zusätzliche Informationen über die Trommelbremsbeläge und die Grundeinstellung der Bremsanlage


Sonstiges, Bremsseile, Handbremsstange

- bei gerissenen Bremsseilen sollte man BEIDE Seiten ersetzen

- die Handbrems - Bremszugstange (von der Handbremse zum Seil-Ausgleich) ist schwach dimensioniert; sie unterliegt stark der Korrosion. Bei Handbremsseilschwäche sollte das Gestänge wegen der „Abreißgefahr“ mit ersetzt werden. Die Längen sind bei den LT gleich. Die Gewindestange zum Handbremshebel ist „festigkeitsgeprüft!“ und DARF NICHT mit einer „im Baumarkt erhältlichen und gelängten Stange“ ausgetauscht werden; sie reißt bei „maximaler Belastung“ AB!!

Die Stange MUSS unbedingt mit einer „Sicherheitsmutter“ gesichert oder mit Gegenmutter gesichert werden.

- festgerostete (nicht mehr ohne, z.B. Caramba, zulösende) Handbremsseile im Bremstommelbereich, sollten gleichzeitig zum Ersatz der Bremsankerplatte führen; dies ist mit guten Fachkenntnissen und erheblicher Arbeitsaufwand verbunden! dabei sollte die als 8-geformte Dichtung verfügbar sein, denn sie muss in jedenm Fall ersetzt werden.


Bremswerte, Anhalt zu Bremswerten, Bremskraftregler(Einfluß)

Bremswerte vorne

liegen so bei 500 und sollten die Toleranz Links/Rechts von „25%“ nicht überschreiten.


hintere Achse

-liegt etwa bei 400.

Wichtig, und das wird immer wieder bei der Ursachenforschung bei erheblichen Unterschieden in diesen Bremswerten vergessen, der Bremskraftregler(Bkr).


Feststellbremse

-liegt bei etwa 300.

Das sind nur Anhaltswerte!! Wesentlich sind gleichmäßige Wertangaben Links und Rechts!!


Bremsbelagdaten, Bremsklötze, Trommelbremse

Teile-Nr.:

Bremsklötze, vorn

281 698 151 B


Trommelbremsbeläge ** Ø 250** Einzelbereifung

1 Satz Bremsbacken mit Belägen (genietet), mit Nieten, 251 698 135

1 Satz Bremsbacken mit Belägen (asbestfrei) 281 698 527 GX


Trommelbremsbeläge ** Ø 270** Zwillingsbereifung oder Einzelbereift LT 45 4x4

1 Satz Bremsbacken mit Belägen(asbestfrei) 291 698 527 GX

1 Satz für die stärkeren, genieteten Bremsbeläge (Maße, 270×66) 291 698 135 D


Radbremszylinder

Ø 25,4mm für Trommelbremse Ø 250mm VW Nr. 281 611 047


LT-Harry



gerald 11:37, 12 December 2014 UTC




Zurück zu Startseite , Wichtige Daten

 
start/wichtige_daten/bremsbelaege.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/07 20:54 (Externe Bearbeitung)