Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

start:reparaturtips:benziner_ventilschaftdichtungen_wechseln [2016/10/07 20:53] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Ventilschaftdichtungen wechseln ======
 +
 +Es geht hier um den Austausch dieser Dichtungen __**bei eingebautem Motor (Zylinderkopf ist nicht abgenommen)**;​ als Beispiel: CH-Motor__
 +
 +Dies ist eine Reparatur, die vom Laien NICHT durchgeführt werden sollte. ​
 +
 +{{:​startseite:​rep_tip:​gefahr.jpg|}} **für den Motor**
 +
 +Unsachgemäße Eingriffe in diesem Bereich führen ganz schnell zur „Zerstörung des Zylinderkopfes“!
 +
 +__**Sie setzt Fachkenntnis voraus**__, d. h. man sollte schon wissen, wie man an die Ventile heran kommt:
 +
 +- Ventildeckelabbau
 +
 +- Ausbau der Nockenwelle
 +
 +- Ventilfederausbau
 +
 +- Einstellung der Steuerzeiten,​ um nur „etwas“ aufzuzeigen
 +
 +{{:​startseite:​rep_tip:​motor:​ventile1.jpg|}}
 +
 + Und da ist man an den Ventilschaftdichtungen. Der Zylinderkopf ist aber abgenommen. ​
 +
 +Außerdem ist dazu Spezialwerkzeug notwendig. Siehe die "​veränderte Zündkerze"​!
 +
 +===== Warum: =====
 +
 +
 +Wenn der Motor langsam immer mehr Öl verbraucht, gibt es dazu verschiedene Ursachen:
 +
 +- Undichtigkeiten in größerem Ausmaß (z. B. Ölfilter-, Ventildeckel-,​ Ölwannenbereich u. a.)
 +
 +- defekte Kolbenringe,​
 +
 +- Ventilschaftdichtungen
 +
 +===== Diagnose. =====
 +
 +
 +__Wie kann man das herausfinden?​__
 +
 +- Sichtprüfung (alles fast trocken)
 +
 +- Kompressionsprüfung (in Toleranz)
 +
 +Wenn dies alles in Ordnung ist, liegt die Vermutung nahe, dass die Ventilschaftdichtungen ​ überaltert/​ausgehärtet sind, nicht mehr ausreichend in diesem Bereich das Öl zum Verbrennungsraum hin abdichten, und damit der Verbrauch bei 1.000km ca 1-1,5ltr über normal liegt
 +
 +===== Reparatur beim Benziner: =====
 +
 +- alte Zündkerze durchbohren,​ Stecknippel auflöten (Hartlöten),​ damit über 1 Kompressor ​ über das Zündkerzenloch dort Druck von 4 - 6 Bar eingebracht werden kann (s. u.).
 +
 +- Kolben des entsprechenden Zylinders vorsorglich auf OT stellen
 +
 +- Nockenwelle ausbauen
 +
 +- Dichtungen ersetzen
 +
 +--------
 +
 +
 +===== das Werkzeug zum "​Gegendrücken"​ =====
 +
 +
 +{{:​startseite:​startseite:​rep_tip:​motor:​benziner:​zuendkerze-luft.jpg|}}
 +
 +{{:​startseite:​startseite:​rep_tip:​motor:​benziner:​zuendkerze-luft_1_.jpg|}}
 +
 +Der "Kern der Zündkerze"​ wurde entfernt, damit nur noch das Gewinde und die Schlüsselaufnahme erhalten blieb. Anschließend wurde der Anschlußstutzen , hartgelötet,​ eingebracht. Darauf wird dann der Kompressorschlauch montiert. Beide Bilder dazu sind von
 +
 +LT-Harry
 +--------
 +
 +
 +
 +__Hinweis:​__ ​
 +
 +Wer es genau machen will, wird  den Z-Kopf runter nehmen, um sich diesen Bereich richtig anzusehen und  mit einer Tiefenlehre die Ventillänge messen. Meist hat ein solcher Motor schon mehr als 100.000km runter.
 +
 +{{:​startseite:​rep_tip:​motor:​zk2.jpg|}}
 +
 + Bis hier ist der Zylinderkopf ausgebaut. Jetzt noch den entsprechenden Zylinder, auf OT stehend (das ist notwendig, damit der Kompressor nicht so häufig anspringt), unter Druck gesetzt; und schon kann man anfangen.
 +----
 +----
 +
 +
 +===== Reparatur beim Diesel: =====
 +
 + FIXME
 +
 +----
 +gr
 +----
 + \\
 + \\
 +zurück zu [[:​start|Start]] , [[:​start:​reparaturtips|Reparaturtips]]
 +
 +
 +
 +
  
 
start/reparaturtips/benziner_ventilschaftdichtungen_wechseln.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/07 20:53 (Externe Bearbeitung)