Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

start:reparaturtips:anlasserprobleme [2016/10/07 20:53] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +===== alltägliches Anlasserproblem =====
 +
 +-Batterie ist voll aufgeladen, ​
 +
 +-Vorglühlampe brennt,
 +
 +-klickt, ​
 +
 +-dreht nicht durch, springt nicht an. Ist am WE noch gefahren. LT 28 D Bj92 68kw,
 +
 +----
 +
 +==== einfachste Hilfsmaßnahme ====
 +
 +-anrollen lassen oder anschieben, dann sollte er laufen, danach ​
 +
 +-prüfen, ob der Anlasser wieder tut. Wenn ja,  zunächst zur weiteren Nutzung
 +
 +- immer am Gefälle parken und bald  richtig reparieren.
 +
 +----
 +
 +==== zum weiteren Verständnis ====
 +
 +-**Das Klick** ist ein __Relais__. ​
 +
 +-**Der KLACK** ist der  Magnetschalter am Anlasser ​
 +
 +----
 +
 +
 +=== Frage zur Ursache ===
 +
 +Falls Schutzwannen montiert sind, müssen die leider vorher ab und es ist nicht mehr ganz so schnell an die Teile zu kommen; ​ außerdem sind natürlich "​Gynäkologenhände"​ von Vorteil; es ist in dem Bereich recht eng...
 + 
 +__Geht beim **Klick** die gelbe Lampe aus, wenn man vorher nicht wartet, bis sie aus geht__? ​
 +
 +- Dann funktioniert schon mal der Zündschalter. Falls nicht, Schalter prüfen, Steckkontakte sanieren.
 +
 +__Gehen beim** Klick** so ziemlich alle Lampen aus__? ​
 +
 +- Dann hat die Batterie ein Problem; ​ sie liefert nicht genügend Strom, obwohl frisch geladen - Austausch!
 +
 +- Evt. auch Problem an der **ZE, Steckfeld "​H"​**
 +
 +----
 +
 +__Test am Anlasser selbst__: ​
 +
 +-Handbremse anziehen, __GANG RAUSNEHMEN__! ​
 +
 +-Das rot/​schwarze Kabel am Magnetschalter abziehen. ​
 +
 +-Mit einem (bis auf die Enden) isolierten Stück Kupferdraht die Steckfahne am Magnetschalter mit der Verschraubung mit dem dicken Kabel verbinden; nicht erschrecken:​ **Der Anlasser sollte nun den Motor durchdrehen**. ​
 +
 +__Falls nicht__: ​
 +-Anlasser defekt / Magnetschalter verdreckt/​verharzt. ​
 +
 +Wenn der Magnetschalter mechanisch schwergängig ist, kann auch WD40,  Caramba 70 etc. schnell helfen; dazu
 +
 +-BATTERIE ABKLEMMEN, ​
 +
 +-Anlasser lösen, aus Getriebe/​Motor ziehen, ​
 +
 +-WD40 auf die Welle geben, mit Schraubendreher das Ritzel mehrfach vorhebeln und zurückziehen lassen. ​
 +
 +-Anlasser wieder befestigen, Sitz der Leitungen kontrollieren,​ Batterie anklemmen und Test.
 +
 +__Falls doch__: ​
 +
 +-Steckverbindung korrodiert oder Kabelbruch oder Kontaktprobleme an Steckverbindung hinter Armaturentafel.
 +
 +----
 +
 +Stromlaufplan und weitere Erläuterungen siehe  [[start:​reparaturtips:​anlasser|Anlasser,​ LT-Wiki; ]]
 +(auszugsweise aus Forumsbeitrag,​ Tiemo, 13. November 2014 )
 +
 +====== ======
 +----
 +---//gerald 18:29, 13 November 2014 UTC//
 +----
 +
 +
 +zurück zu : [[::​start|Start]] , [[:​start:​reparaturtips|Reparaturtips]]
  
 
start/reparaturtips/anlasserprobleme.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/07 20:53 (Externe Bearbeitung)