alte Zentralelektrik ersetzen durch "Alternative"

Die Zentralelekktrik ist eines der anfälligsten elektrischen Bauteile im LT1.

Das ist "hier" detailliert beschrieben.

Der Grund sind meist Kriechströme in den Haarrissen im gealterten Kunststoff der Zentralelektik(ZE); dieser Fehler wird durch Kondenswasser oder durch eingedrunges Wasser aus dem Scheibenbereich beschleunigt. Weiterhin sind gelöste Kontaktstifte (kalte Lötstellen) und Kontaktschwächen in den einzelnen Steckerbereichen (Stifte und Hülsen) die Problemauslöser.

Meist hilft nur ein Austausch der ZE.

Eine Alternative dazu hat CH-Michl entwickelt und gebaut.

Seine, hier in den PDF-Dateien Informationen, sind aber nur für Leute mit el. Basiswissen und entsprechender Praxis les- und umsetzbar.

zentralelektrik_ch-motor_plan.pdf

zentralelektrik_ch-motor_zeichnung.pdf


gerald 12:50, 27 July 2013 UTC



zurück zu : Start , Aus und Umbauanleitungen

 
start/aus_umbauanleitungen/zentralelektrik_umbauen.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/07 20:53 (Externe Bearbeitung)