Auflastungsmöglichkeiten, Teilegutachten für Auflastung und Kfz-Schein, Auflastungseintrag im Typenschild

Ein wesentliches Problem beim LT ist die Zuladungsmöglichkeit. Damit muss sich JEDER LT-Fahrer anfangs UNBEDINGT auseinander setzen.

Und deshalb muss man sich auch meist mit dem Thema „AUFLASTUNG“ beschäftigen.

Wichtiger Hinweis zur Typenschildänderung

Der Auflastungseintrag GG/zGG ist sehr wichtig!!!


Zuladungsinformationen sind hier zu finden


Auflastungsmöglichkeiten

Die wesentlichsten Informationen dazu hat K.R. hier eingebracht.

Voraussetzung für die Auflastung ist ein einwandfreier technischer Zustand des Fahrzeuges, insbesondere bei den tragenden Teilen.

Entscheidend ist immer die Addition der beiden maximalen Achslasten.

Darüber hinaus wird eine Auflastung nicht eingetragen.


Tabelle für LT 28

LT 28 , amtl. Bezeichnung:
281, 281 - 363

Achslasten
max. Gesamtgewicht
2 800 kg
max. Gesamtgewicht
2 900 kg
max. Gesamtgewicht
3 000 kg
max. Gesamtgewicht
3 100 kg
vorne 1.300 kg (1)
hinten 1.680 kg
X
vorne 1.500 kg
hinten 1.520 kg
X X (2)
vorne 1.500 kg
hinten 1.680 kg
XX(3)
vorne 1.600 kg(4)
hinten 1.680 kg
X
vorne 1.650 kg(5)
hinten 1.680 kg
X

Erklärungen:

(1)KEINE Erhöhung der Achlast möglich

(2)Durch Einbau der Zusatzfeder(Hinterachse)

VAG 281 511 353 A ist auf 1.680 kg möglich

(3)Vorderachlasterhöhung ist auf 1650 kg durch Einbau der verstärkten Vorderachsfedern

VAG 281 411 105 D erst ab Fahrgestellnr. 21 SH 001 077 möglich

(4)Vorderachslast ist ab Baujahr 08/1986 serienmäßig

(5)Vorderachlasterhöhung ist durch Einbau der Vorderachsfedern VAG 281 411 105 D möglich



Tabelle für LT 31(aus Teilegutachten, s. u.)


Für den LT35 (Erklärungen)

gibt es eine solche Tabelle für den LT35 nicht mehr.

Im letzten VW-Gutachtenauftrag (2001) an den TÜV Nord in Hannover waren die LT35 nicht mehr dabei.

Es gab vorher durchaus Freigaben für den LT35(Z) als auch den LT35(E). Das waren beim LT35E mal 3700 und mal 3800kg (letzteres ist schon sehr grenzwertig, denn die Hinterachslast wird durch die Reifen bei 2240kg begrenzt), beim LT35Z etwas mehr. Spätere schriftliche Nachfragen waren erfolglos.

Referenz ist

Teilegutachten 2142-2/00 vom 09.02.2001

Auf- und Ablastung folgender Fahrzeugtypen:

281, 282-363, 283, 291-512, 293, 293-512, 293-909 2DM, 2DW0AE, 2DX0AZ, 2DX0FE, 2DX0FZ (VW LT28, LT31, LT35, LT40, LT45, LT46, LT50, LT55) Prüflaboratorium Fahrzeugtechnik TÜV Nord Strassenverkehr GmbH für Volkswagen AG Wolfsburg

Dieses Teilegutachten sollte jeder TÜV haben. Im Internet ist darüber nichts zu finden.

Änderungsmöglichkeiten

Im Forum sind im Jahr 2005 darüber Diskussionen geführt worden.

Dabei geht es auch über Blattfedern, Bremstrommeln usw.

Wiki-Suche unter/oder

-Auflastung LT35 2005

-Ablastung LT35 2005

Tabelle für LT 40 (s. o.)


Tabelle für LT 45

LT 45 , amtl. Bezeichnung:
291-512, 293-512
zul. Gesamtgewicht
4 600 kg

Achslasten
max. Gesamtgewicht
4900 kg
vorne 1.900 kg
hinten 3.100 kg
X

Die Auflastungsverfahren unterscheiden sich nicht von dem des LT 28.


Teilegutachten zur Auflastung

Bilder zur Vergößerung anklicken!


Ergänzung zu diesem Teilegutachten

-wenn der Prüfingenieur vom TÜV denn erkennt, dass es eben diese Federn sind und die Teilenummern im eingebauten Zustand zu lesen sind, ist so eine (fragliche)Sache; aber wenn man das dokumentieren kann, sollte das gehen. Im Zweifel die ABE-Bescheinigung, dieses Teile-Gutachten mitnehmen und den LT-spezifischen Auszug dazu aus dem Wiki mitnehmen/vorlegen. Der TÜV kann das natürlich auch selbst suchen, wenn er möchte: –> 2142-2/00 vom 9.2.2001, TÜV Nord Straßenverkehr, Hannover

Gleichheitsbestätigung von Tenneco in Vertretung von Monroe für die verstärkten Federn von VW; so sollte eine Auflastung mit den Sp 0170 möglich sein.(Sebastian F. 12.03.2016)


Drahtdurchmesser der Federn

-auch der Drahtdurchmesser des Herstellers/Teilekatalog der Federn ist interessant und das Wissen darum kann hilfreich sein


Feder-Farbcode von VAG

- Gelb Drahtdurchmesser 19,37 mm Ersatzteilnummer 281 411 105 B Serie

- Blau Drahtdurchmesser 19,80 mm mit 7 Windungen Ersatzteilnummer 281 411 105 F verstärkt [bis Fahrgestellnummer 28 G 014605 ~ März 1986]

- Grün Drahtdurchmesser 21,13 mm mit 6 Windungen Ersatzteilnummer 281 411 105 D verstärkt [ab Fahrgestellnummer 28 G 014606]

andere Hersteller benutzen auch andere Farben

Auflastungsbescheinigung

So kann sie aussehen,

von VW für SvenHedin Bj. 1978 (CH-Motor), VA 1500 kg, HA 1520 kg und ist jetzt mit max. 2900 kg zugelassen


Kfz-Schein, Zulassungsbescheinigung 1

Und hier steht alles WICHTIGE,

Erklärungen dazu sind hier zu finden


gerald 19:16, 05 February 2018 UTC




zurück zu : Start

 
start/aus_umbauanleitungen/auflastung.txt · Zuletzt geändert: 2018/02/05 20:16 von gr